Behandlungsschwerpunkte

  • Stimmstörungen
  • Sprech-, Sprach- und Schluckstörungen im Rahmen neurologischer und onkologischer Erkrankungen
  • Kindliche Aussprache-, Wortschatz- und Grammatikstörungen sowie AVWS
  • Störungen des orofacialen Muskelgleichgewichts
  • Stimmtherapie nach Laryngektomie
  • Patienten mit Trachealkanüle
  • Redeflusstörungen


Ausbildung zur Logopädin

  • Ihr Weg zur staatlich geprüften Logopädin führte 2002 über ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der individuellen Schwerstbehindertenbetreuung Regensburg.
  • 3-jährige Ausbildung zur Logopädin an der BFS für Logopädie am Universitätsklinikum Regensburg, Abschluss im Jahr 2006.


Arbeit als Logopädin

Nach ihrer Ausbildung zur Logopädin arbeitete Marion Mathy im Passauer Wolf Reha-Zentrum Bad Gögging. Ihre dortigen Schwerpunkte umfassten organische Schluckstörungen sowie funktionelle, organische und psychogene Stimmstörungen.


Logopädie Fortbildungen

  • Stimmtherapie nach Laryngektomie (Mechthild Glanz, Eugen Schmitz)
  • Dysphagie: Grundlagen und neue Entwicklungen in Diagnostik und Rehabilitation (München/Bogenhausen)
  • Funktionales Stimmtraining – Erlanger Konzept (Degenkolb-Weyers, Vissen)
  • Osteopathie und Stimme (Jakob Liebermann)
  • Mittelfränkischer Dysphagietag: Trachealkanüle
  • Dysphagie bei Kopf-Hals-Tumoren (Universitätsklinikum Regensburg)
  • Sprachentwicklungsstörung und Migration
  • Mehrsprachige Kinder in der logopädischen Praxis: Diagnostik, Therapie, Elternberatung (Dr. Lilli Wagner)
  • Phonologische Störungen im Kindesalter (Tanja Jahn)

Marion Mathy

„Dass der Mensch stets im Mittelpunkt der logopädischen Behandlung steht und ich meine therapeutische Arbeit individuell auf ihn abstimme, ist für mich eine Selbstverständlichkeit.“